Biografie Jan Czerwinski

Jan Czerwinski lebt seit 2008 in Uster und hat sein Atelier seit 2012 auf dem Zeughausareal. Er ist Autodidakt und stellt seit 1999 regelmässig aus. Derzeit wird sein Werk von der Galerie Sam Scherrer in Zürich vertreten. 1998 und 2000 erhielt er kantonale Werkbeiträge. Seine Werke befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen. Neben seiner künstlerischen Arbeit ist Jan Czerwinski seit 2001 Dozent für Malerei an der Kunstschule Wetzikon, in dieser Tätigkeit weist er vielseitige Kompetenzen im Bereich der Kunstvermittlung auf. Zudem engagiert er sich kulturpolitisch. Erfahrungen in Projektentwicklung und Qualitätsmanagement bringt er aus früheren Tätigkeiten mit.

2018 „Neue Malerei“, Sam Scherrer Contemporary, Zürich (CH)
2018 „That one Moment“, IG Halle / Kunst(zeug)haus Rapperswil (CH)
2017 „Ein Jahr – 32 Kunstplakate“, Uster (CH)
2017 Klein Gallery, Königstein i.T. (D)
2016 „Orbita“, Mitart Gallery, Basel (CH)
2016 „TalGrünSchwarz“, Sam Scherrer Contemporary, Zürich (CH), mit Buchpublikation 2015 „Ex Voto – die Welt retten“, Projektraum M54, Basel (CH)
2011 „Hamletsyndrom : Schädelstätten“, Kunstverein Marburg (D)
2011 „Swiss Bliss“, Nycam Gallery, New York (US)